Montagsdemo

zugesandte Information

Wir treffen uns wieder von der „Aschaffenburger Montagsdemo gegen Sozialkahlschlag“ am 5. September zwischen 17 und 19 Uhr 30 am Eingang des Schöntal-Parks (gegenüber Herstallturm).
Viele andere Krisen-Themen verdrängen jetzt zwar die wachsenden sozialen Probleme aus den Schlagzeilen. Niedriglöhne und Armut breiten sich aber in Deutschland immer mehr aus. Auch die wachsende Unterbeschäftigung durch Mini-Jobs ist nur eine versteckte Arbeitslosigkeit. Die Börsenkrise zeigt auch, dass die Weltwirtschafts- und Finanzkrise keineswegs überwunden ist. Dabei ist sie schon ein Wetterleuchten der nächsten Krise, die mit Sicherheit noch weit verheerendere soziale Folgen haben wird.
Seit sieben Jahren hält nun die bundesweite Montagsdemo-Bewegung am Protest gegen Hartz IV fest und ist Teil des sozialen Gewissens in Deutschland. Sie verbindet das auch mit dem Widerstand zu anderen Fragen wie gegen die Atomenergienutzung. Lasst uns den Kampf gemeinsam weiterführen – kommt am Montag zu unserer Kundgebung und fahrt mit zur Großdemo gegen die Regierung am 17. September in Berlin!


2 Antworten auf “Montagsdemo”


  1. 1 thälmann 30. August 2011 um 14:17 Uhr

    wieso bewerbt ihr eigentlichen diesen Stalinski-Mist?
    Ist das die linke Einheitsfront?

  2. 2 Administrator 30. August 2011 um 20:27 Uhr

    „Stalinski-Mist“ – bei so einem Vorwurf dann aber bitte Infos dazu.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun × = neun