Fast eine Besetzung

Er wurde nicht wirklich besetzt, der Miltenberger Jugendtreff. Aber bei den Renovierungsarbeiten an den Räumen verzierten die jungen Renovierer die Fenster mit einschlägigen Symbolen (siehe Foto), die inzwischen aber längst wieder beseitigt sind. Warum das erwähnenswert ist? Weil es belegt, dass etwas voran geht in Sachen Jugendtreff Miltenberg. In diesem Zusammenhang: Ein Blick auf die verschiedenen Beiträge zur ehemaligen JUI und den Jugendzentrumskämpfen danach lohnt immer. Und dann gibt es ja auch noch das „JuZ-Video“ mit dem Titel „Das etwas andere Miltenberg“, siehe ganz unten.


Foto: Hans Stachel


3 Antworten auf “Fast eine Besetzung”


  1. 1 Pille 11. Oktober 2011 um 21:04 Uhr

    Es passiert etwas nur was ist die Frage… Der Informationsfluss ist mieser als sonst, aber ich vermisse immer noch eine Reaktion der WIRKLICH aktiven JuZ-AktivistInnen zu dem absolut miesen Zeitungsartikel der letzte Woche irgendwann erschienen ist. In dem ist die Rede von „Motivierten Jugendlichen“ die endlich mal anpacken und einem Harten Kern der sich herauskristallisiert hat usw. aber kein Wort darüber das es zu 90 % Kids aus der JuZ sind. Die böse JuZ die PolizistInnen angreift, mit Feuerwerk schießt, sich auf Marktplätzen vermummt und dann jetzt auf einmal „wirklich anpackt“ das passt wohl nicht zusammen…

  2. 2 Mapec 11. Oktober 2011 um 22:15 Uhr

    Es wurde vom zuständigen Sozialarbeiter Simon Schuster aber auch in einer Notiz im Boten klargestellöt, dass es die Jugendlichen/jungen Erwachsenen aus der JuZ sind, die da im Jugendtreff werkeln.
    Wäre aber interessant zu wissen, was die anderen JuZ-ler dazu sagen.

  3. 3 Pille 11. Oktober 2011 um 22:24 Uhr

    Die muss ich vor lauter Rot übersehen haben ;-)

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× zwei = vier