Castor ohne Protest durch Kreis Aschaffenburg

Auszug aus: Main-Echo, 28.11.11

Der Castor-Transport nach Gorleben hat in der Nacht auf Samstag Stadt und Kreis Aschaffenburg ohne jegliche Behinderungen passiert. … Etliche Schaulustige warteten schon lange vor Eintreffen des Zugs am Stockstädter Bahnübergang, Demonstranten waren unter den Zuschauern keine zu erkennen. Dennoch hatte Polizei und Bundespolizei Stellung bezogen, Beamte patrouillierten entlang der Zugstrecke.
Von Darmstadt kommend passierte der Castor-Transport kurz nach 0.30 Uhr den Stockstädter Bahnübergang, bevor er in Aschaffenburg das Gleis wechselte. Über Kleinostheim, Karlstein und Kahl verließ der Castor bereits nach rund 20 Minuten Bayern und setzte seine Fahrt in Hessen fort.