Archiv für März 2012

Verfassungsfeinde? – Oder: Da wächst zusammen, was zusammen gehört

„Das Bundesamt für Verfassungsschutz stuft die christliche Internetseite kreuz.net als grundgesetzwidrig ein. Das ergebe sich aus der Antwort des Verfassungsschutzpräsidenten Heinz Fromm auf eine Anfrage des Parlamentarischen Geschäftsführers der Grünen im Bundestag, Volker Beck, (mehr…)

Kapital und Krise

Ein Beitrag zur Diskussion von Rainer Roth

Am Samstag nach Frankfurt?

Am Samstag, 31.03.12 findet ab 14 Uhr in Frankfurt/Main (Start am Hauptbahnhof) die große Demonstration im Rahmen des europäischen Aktionstages gegen Kapital und Krise statt. Die Fahrt ist aus unserer Region per Bahn gut möglich. Hier zwei geeignete Verbindungen mit allen Zwischenhalten:
(mehr…)

Menschenrechte und eine differenzierte Sicht der Dinge

Ein Beitrag zur Diskussion von Martin Bayer

Islam, Islamismus und antiislamischer Rassismus

In der derzeitigen Diskussion – von linken Kleingruppen bis hin zu öffentlichen oder privaten Fernsehsendern – spielt das Thema Islam eine bedeutende Rolle, meist unter dem Gesichtspunkt des Islamismus, vermehrt auch mit Blick auf die islamfeindlichen Strömungen in Deutschland und dem restlichen Europa. Mit diesem Beitrag soll versucht werden, einige Anmerkungen zu diesem Themenkomplex zusammenzufassen und eine Stellung zu beziehen, die weder rassistischen Ideen aufsitzt noch die Probleme verleugnen will.
(mehr…)

Not der Palästinenser

zugegangener Terminhinweis

Mahnwache am Fr., 30. März 18-19 Uhr, Aschaffenburg, Herstallstraße vor Diekmann
Am 30. März soll an vielen Orten der Welt auf die Not der Palästinenser hingewiesen werden. Auf den Verlust ihres Grund und Bodens durch den 1. israel.-arab. Krieg 1948/49, aber auch auf die andauernde Politik Israels mit Enteignung, Entzug des Aufenthaltsrechts, Verweigerung von Baugenehmigungen, Hausabriss, willkürlichen Verhaftungen usw.
Es beteiligen sich pax christi Aschaffenburg, amnesty Aschaffenburg und die Aschaffenburger Friedenstrommler.
Bitte Kerzen und Friedenszeichen mitbringen.

Anmerkung: Siehe dazu auch die differenzierteren Ausführungen der AGA und die 22 Anmerkungen.

Für den sofortigen Stopp der militärischen Auseinandersetzung im Gaza-Streifen!

Ein Beitrag zur Diskussion der Anarchistischen Gruppe Aschaffenburg

Wir solidarisieren uns mit der vom Krieg betroffenen palästinensischen und israelischen Zivilbevölkerung und setzen uns für den sofortigen Stopp der militärischen Auseinandersetzungen ein.
Die derzeitige Situation im Gaza-Streifen gleicht einer humanitären Katastrophe.
(mehr…)

Zur Erinnerung: GEGENTAKT

Gegentakt – künstlerische Beiträge zu den Wochen gegen Rassismus – am 30. März, 20 Uhr – Lieder, Texte und Jam Session im Caritas-Treffpunkt Café fArbe; mehr Infos gibt es hier.

22 Anmerkungen zu Israel & Palästina

Ein Beitrag zur Diskussion von Mapec

Kein Thema der politischen Diskussion innerhalb der deutschen Linken polarisiert so wie die Frage „Wie hältst Du es mit Israel und Palästina?“ Politische Gruppen zerbrechen darüber, Redaktionen zerfallen, Freundschaften gehen in die Brüche. Die konkreten Einflussmöglichkeiten auf den Nahost-Konflikt stehen dabei in einem grotesken Widerspruch zur Wichtigkeit, die er zugesprochen bekommt.
Diese heftige Reaktionen resultieren daraus, dass sich in der Frage nach der Stellung zum Nahostkonflikt vier Essentials der Linke treffen: der Antifaschismus, der Antirassismus, der Anti-Antisemitismus und der Internationalismus.
(mehr…)

Aschaffenburg: Gedenkstätten des Nazi-Terrors nicht mehr unter Denkmalschutz!

Johannes Büttner, Stadtrat der Kommunalen Initiative (KI)

Es ist ein Skandal: Die obere Denkmalschutzbehörde in Bayern hat zwei Gebäude in der Aschaffenburger Innenstadt aus der Denkmalliste gestrichen, die an die Greuel des Nazi-Terrors erinnern! Das ist fast eine Abrissgenehmigung!
(mehr…)

Krise, Kapital und Griechenland

Ein Beitrag zur Diskussion von Ralf Dreis

Wir bringen hier einen Vortrag zu Euro, Krise, Kapitalismus und Griechenland. Weitere (sehr kompakte) Infos zu Griechenland gibt es z.B. als Flugblätter (PDF) von Attac Aschaffenburg und anderen HIER und HIER.

Gegen Rassismus

zugegangener Terminhinweis

Der Jugendmigrationsdienst des paritätischen Wohlfahrtsverbandes, das städtische Jugendhaus und der Stadtjugendring laden euch ein gemeinsam mit uns Lärm gegen Rassismus zu machen! (mehr…)

„Frühjahrstour“ von KBF Revolte

Zum dritten Mal: Edelweisspiraten-Festival

Hier der Link zur Veranstalterseite:

Action


gesehen in Miltenberg
Bild aus blu.blogsport.de

Scheitern, Leiden und Tod

Ein Beitrag zur Diskussion von Martin Bayer

Das Erscheinen der arranca! Nr. 40 zum Thema „scheitern“ und insbesondere der Beitrag „16 Thesen zum Scheitern der Linken am Tod“ der Gruppe SOMOST haben dazu geführt, dass ich einige teils recht alte Gedanken überarbeitet und zusammengestellt habe. Ich stelle diese hiermit zur Diskussion.
(mehr…)

Jugendtreff Miltenberg: Antirassistische Veranstaltungen veschoben

zugesandter Terminhinweis

Der antirassistische Filmabend am 16. März und der Seminarabend zum Rechtsextremismus am Untermain am 19. März im Miltenberger Jugendtreff muss verschoben werden. Der Treff ist wegen Erkrankung des Sozialarbeiters derzeit geschlossen.

Die Nachholtermine werden rechtzeitig mitgeteilt.

Einige Anmerkungen über rechten Terror

Ein Beitrag zur Diskussion
vom Initiativkreis 9. November, Miltenberg

Neun Menschen mit Migrationshintergrund und eine Polizeibeamtin sind ermordet worden. Getötet durch eine Gruppe, die sich Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) nennt. Anfänglich – das heißt direkt nach dem Morden an den neun Migranten – wurde von „Döner-Morden“ gesprochen und selbst die betroffenen Angehörigen unter Tatverdacht gestellt. (mehr…)

Ein langfristiger Umzug und ein Kompliment

Nach und nach – so haben wir in der Redaktion es beschlossen – werden die Beiträge aus unserer Schwesterseite disk.blogsport.de zu kommunal.tk umziehen. Damit wird die Rubrik „Beiträge zur Diskussion“ gefüllt. (mehr…)

Neuer alter OB

In Aschaffenburg ist Klaus Herzog am Sonntag wieder Oberbürgermeister geworden mit sagenhaften 82 %! Dies ist eine derbe Schlappe für CSU-Kandidat Bausback. Und eine Prozentzahl fast wie bei den Volkskammer-Wahlen der DDR. Wahlen können ja so langweilig sein … (mehr…)

Doch bei Facebook

Aufgrund des massiven Drucks (alle sind bei facebook) gibt es jetzt dort auch kommunal.tk.
Einfach Kommunal Redaktion ins Suchfenster eingeben.