Testfall Syrien?

zugesandter Terminhinweis

Die nationale, regionale und internationale Ebene des Syrien-Konflikts und die Perspektiven für einen Frieden in der Region

Vortrags- und Diskussionsabend mit Karin Leukefeld, Bonn/Damaskus, Auslandskorrespondetin, Islam- und Politikwissenschaftlerin, u. a. tätig für ARD und Schweizer Hörfunk, Junge Welt

Mittwoch, 04. Dezember 2013, 19.30 Uhr
Volkshaus Halkevi, Aschaffenburg
Sandgasse 2, 1. Stock

Anfang September 2013. Ein US-Angriff gegen Syrien liegt in der Luft. Bei einer Friedensaktion rufen Attac Aschaffenburg-Miltenberg und die Aschaffenburger Friedenstrommler die Bürgerinnen und Bürger entsprechend einer bundesweiten Verabredung dazu auf, am Tag X eines Angriffes auf Syrien sich zum lautstarken Protest zu treffen.
Der türkischen Regierung genügt die Ankündigung Obamas nicht, nur wenige gezielte Angriffe für kurze Zeit durchführen zu wollen. Ihr Ziel bleibt „Regierungswechsel in Damaskus“. Präsident Abdullah Gül meint nach der Verabschiedung der Syrien-Resolution 2118 Ende September sogar, der UN-Sicherheitsrat habe damit versagt. Darum brauche man eine neues „internationales Konzept“ um in „inländische Probleme eingreifen zu können“. Syrien sei dafür ein „wichtiger Testfall“.
Mehr als 100.000 Tote, über 6 Mill. Flüchtlinge, das sind jetzt schon die düsteren Zahlen der Gewalt in diesem „Testfall“.
Doch der Tag X des US-Angriffes gegen Syrien blieb bisher zum Glück aus. Der Versuch, den Präsidenten Assad zu stürzen, scheint gescheitert. Eine russische Zeitung urteilte am 15.10.2013: »Der (…) Prozess der Chemiewaffenvernichtung in Syrien macht (…) Assad zumindest für diesen Zeitraum zu einem legitimen Partner des Westens. Die Militäroperation gegen Syrien, die die Monarchien am Persischen Golf so enthusiastisch finanzieren wollten, ist von der Tagesordnung gestrichen.«
Und wie geht es weiter?

Eine Gemeinschaftsveranstaltung von attac, GEW und Halkevi
s. auch:
http://www.attac-aschaffenburg.de/aschaffenburg/veranstaltungen/


0 Antworten auf “Testfall Syrien?”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei × = zwölf