Call for papers

Wie nicht zu übersehen: Wir haben derzeit wenige Informationen und Kommentare, die wir veröffentlichen können. Daher unsere Aufforderung: Schickt uns Kommentare zum regionalen Geschehen oder Berichte über Ereignisse in unserer Region. Gerne nehmen wir auch Terminhinweise. Alles an:

k o m m u n a l @ r i s e u p . n e t

Dass wir rassistischen und andere menschenfeindliche Kommentare oder Terminhinweise auf Veranstaltungen der CSU, FDP, Arbeitgeberverbände etc. im Regelfall nicht veröffentlichen – das sollte klar sein. Wir gehen aber nicht davon aus, dass uns derartiges Material zugesandt wird, da uns die entsprechenden Personen sicherlich eher nicht lesen. Alle anderen: Schickt uns geeignete Beiträge zu. Vorab schon herzlichen Dank!

Eure
kommunalistas


2 Antworten auf “Call for papers”


  1. 1 call for action 16. April 2014 um 10:44 Uhr

    Wenn nix Schreibenswertes passiert, macht selbst was über das es sich zu berichten lohnt. Das ist immer besser als darauf zu warten das andere was machen.

  2. 2 ein Kommunalista 17. April 2014 um 13:06 Uhr

    Sehr schön … nur sind wir nicht die Aktionsgruppe „Hau weg den Scheiß“ oder die Initiative wider den real existierenden Unsinn, sondern eine Redaktion. Und eine Redaktion berichtet. Punktum.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


eins × = drei