rAinBows – Die SchwuLesbische Jugendinitiative in Aschaffenburg

Redaktion kommunal

Erfreut konnten wir feststelle, dass es in Aschaffenburg eine „LGBT*IQ Jugendinitative, die sich im Bereich für mehr Toleranz und Akzeptanz für Homo-, Bi- und Transsexualität engagiert“ gibt (Zitate von der Homepage rainbows-ab.de). Als Ziele werden u.a. genannt: „Als LGBT*IQ Jugendinitiative möchten wir neben dem regulären Treff auch eine erste Anlaufstelle für Personen, die sich ihrer Sexualität erst bewusst wurden/werden oder noch unsicher sind darstellen. Gruppenintern möchten wir unsere Besucher im Coming-Out-Prozess unterstützen, ihnen Raum zum Austausch geben und wenn möglich mit Rat und Tat zur Seite stehen.“
Jetzt bereitet rAinBows auch den ersten Christopher-Street-Day in Aschaffenburg vor. Wir wünschen gutes Gelingen!


3 Antworten auf “rAinBows – Die SchwuLesbische Jugendinitiative in Aschaffenburg”


  1. 1 Hans O. 12. Juni 2014 um 13:44 Uhr

    Was zum Kuckuck heißt LGBT*IQ? Öffentlich einladen und gleichzeitig durch Sprache abgrenzen? Was soll das?

    Wenn man unverständlich bleiben will, soll man sich später nicht wundern, wenn man nicht verstanden wird.

    Also verratet schon, für was steht dieses elitäre Kryptum LGBT*IQ?

    MfG

    - Hans O. -
    (Kaffee? Nur #000000)

  2. 2 Administrator 12. Juni 2014 um 15:56 Uhr

    Ein Blick in Wikipedia kann Klarheit bringen:

    LGBT (auch GLBT und LSBTTIQ) ist eine aus dem englischen Sprachraum kommende Abkürzung für Lesbian, Gay, Bisexual und Trans, also Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans (für Transgender und Transsexualität). Die in Deutschland verwendete Abkürzung LSBTTIQ steht für lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender, intersexuelle und sonst abweichende Menschen. Es handelt sich dabei um eine Gemeinschaft mit unterschiedlicher Thematik, deren Gemeinsamkeit es ist, nicht der Heteronormativität zu entsprechen. Einerseits geht es um die sexuelle Orientierung gegenüber dem Partnergeschlecht, andererseits um die eigene Geschlechtsidentität.

  3. 3 Hans O. 13. Juni 2014 um 8:23 Uhr

    Danke, danke. Jetzt ist dieses Rätsel auch gelöst.

    MfG

    - Hans O. -

    PS: Und #000000 ist der hexadezimale Farbcode für Schwarz.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.