Nachtrag: Thema „Blogs“ im Main-Echo

Redaktion kommunal

Wir müssen ihn noch einmal zitieren. Denn Stefan Reis bringt im Main-Echo von heute einen Beitrag zu offenen Bücherschränken und Bookcrossing als Teil 6 der Reihe „Hier ist Kunst!“ Dabei geht er in einem begleitenden Beitrag nochmal auf die Blogs am Untermain ein und schreibt u.a.:

»Blogs« – vor allem solche mit kulturellem Inhalt und betrieben von Vefassen aus der Untermain-Region – war das Thema der vierten Folge von »Hier ist Kunst!« am 9. August. Dabei war unter anderem darauf hingewiesen worden, dass Blogger zwar gerne den Anspruch der demokratisierten Kultur für sich beanspruchen, die Realität aber eine ganz andere ist: Eine Diskussion zwischen Blogger mit Blog-Lesern oder zwischen Blog-Nutzern kommt nur selten in Gang.
Noch am selben Tag allerdings bedankten sich die Blogger von »kommunal – Geschichte, Kultur und Politik – Landkreis Miltenberg und Umgebung« auf ihrer Homepage ausdrücklich für die im Main-Echo erfolgte Würdigung ihrer Arbeit: Das wiederum hatte bislang sechs Kommentare zur Folge – auf den ersten Blick eine vernachlässigbare Zahl an Beiträgen, im Vergleich zu den übrigen aber eine bemerkenswerte Resonanz. Und, noch wichtiger: Es entstand eine Diskussion über den Sinn von Blogs, Medien, medialen Inhalten.


0 Antworten auf “Nachtrag: Thema „Blogs“ im Main-Echo”


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − = fünf