Leidersbach/Aschaffenburg/Mömlingen: Nazis in SA-Stil

nach primavera24 und Radiomeldung von heute

Sie sollen auf der Volkersbrunner Kerb (Leidersbach) wie Nazischergen aufgetreten sein und einen dunkelhäutigen Sicherheitsmitarbeiter rassistisch beschimpft haben. Deshalb standen heute vier Männer aus Mömlingen und Aschaffenburg vor dem Amtsgericht in Obernburg. Schwarze Hose, braunes Hemd, schwarze Krawatte – der Auftritt der Angeklagten soll sehr an die SA erinnert haben. Der Sicherheitsdienst habe sie deshalb in Volkersbrunn des Festzeltes verwiesen. Laut Anklage haben sie daraufhin einen dunkelhäutigen Security-Mitarbeiter als „Nigger“ bezeichnet und auch die dazugerufene Polizei sollen sie beschimpft haben. Die vier Männer im Alter von 20 bis 60 Jahren sind unter anderem wegen Beleidigung und des Tragens verfassungsfeindlicher Symbole angeklagt. Über den Ausgang des Verfahrens ist uns zur Stunde noch nichts bekannt.


1 Antwort auf “Leidersbach/Aschaffenburg/Mömlingen: Nazis in SA-Stil”


  1. 1 Polizeibeamte sind linksradikale Faschisten? « kommunal – Geschichte, Kultur und Politik Pingback am 20. September 2014 um 15:19 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.