Ab sofort: Deutschkurs im Stern!

Stern e.V.

Was soll der Deutschkurs beinhalten?

>zweimal die Woche kostenloser Sprachunterricht
>individueller Einstiegsgrad
>Ünterstützung bei Übersetzungsbedarf für Anträge, Berufliches, Soziales und andere Bereiche
>private und individuelle Förderung bzw. Nachhilfe außerhalb der festgelegten Zeit
>mögliche Bildung auf Arbeitsgruppen je nach Sprachkenntnis
>Erlernen der Sprache für Alltag, wichtige Informationen (z.B. Krankenversicherung, Handy), Rechte und Pflichten, Unterstützung bei jeglicher Art von Fragen und persönlichen Anliegen
>Schreibmaterialien und Lehrmaterial wird gestellt
>kostenlose Getränke (Kaffee, Tee, Wasser) und Knabbereien
>Erweiterung auf Freizeitgestaltung nach dem Kurs, z.B. Kochen, Ausflüge, sportliche Aktivitäten

Für wen ist der Kurs?

>Für jeden Menschen mit Migration, egal aus welchem Land, welcher Status und Kenntnisse vorhanden oder nicht vorhanden sind und ohne Altersbeschränkung

Wann?

> Jeden Montag und Donnerstag von 14.00 bis 16.00 Uhr im Stern.
(Verlegung der Tage und Uhrzeit auf Anfrage möglich, hängt von der Teilnehmerzahl ab)

Zusammenarbeit mit anderen Kursen?
>Der Kurs ist nicht abhängig von anderen Angeboten und arbeitet auch nicht mit anderen Institutionen zusammen.

Kenntnisse?

> Es sind keine Vorkenntnisse in der Sprache nötig

Alle Infos wurden von der Stern-Website übernommen.


2 Antworten auf “Ab sofort: Deutschkurs im Stern!”


  1. 1 Anton Asül 12. Februar 2015 um 14:04 Uhr

    Erfreulicherweise gibt es auch Deutschkurse im Kreis Miltenberg bei verschiedenen Unterkünften für Flüchtlinge. Nachfragen beim Caritasverband:

    http://caritas-mil.de/bwo/dcms/sites/caritas/dv/caritasmiltenberg/beratunghilfe/Fluechtlingsberatung.html

  2. 2 Hartmut Urban 30. März 2015 um 10:17 Uhr

    Aus eigener Erfahrung habe ich den folgenden Beitrag geschrieben:
    Deutsch lernen: Lesen, bis der Arzt kommt – Fundamentales zur Asyl- und Flüchtlingshilfe

    In allen Städten und Gemeinden kommen immer mehr Asylanten und Kriegsflüchtlinge an. Viele hilfsbereite Menschen, die „Willkommen“ nicht nur sagen, sondern längerfristig engagiert helfen wollen, stoßen landauf, landab auf immer die gleiche Problematik: Wie vermitteln wir möglichst rasch den Neuankömmlingen die Grundbegriffe der deutschen Sprache? Meine Antwort aus Erfahrung: Lesen, lesen, lesen bis der Arzt kommt!

    (Wen die Problematik wirklich interessiert, kann gern hier weiterlesen:
    http://genial-nah.de/deutsch-lernen-lesen-bis-der-arzt-kommt-fundamentales-zur-asyl-und-fluechtlingshilfe/

    Würde mich sehr freuen, wenn auch andere Aktivisten aus meiner Methode für die Betroffenen Honig saugen könnten.

    Beste Grüße
    Hartmut Urban

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben + = acht