Bürgerinitiative Stop-TTIP Landkreis Miltenberg

Bürgerinitiative Stop-TTIP Landkreis Miltenberg

Beim einem Treffen der Bürgerinitiative Stop-TTIP Landkreis Miltenberg ist von den anwesenden 20 Personen Reinhold Spall aus Wörth zum Sprecher gewählt worden. In seiner neuen Funktion und als Pressesprecher der Initiative kündigt Spall die weiteren Aktion gegen die Freihandelsabkommen an.

Die Initiative plant im März und April Infostände in Miltenberg, Elsenfeld, Mömlingen und Wörth um über die Gefahren von TTIP aufzuklären und Unterschriften zu sammeln. Am Samstag, 11. April, werden zwei Veranstaltungen unter dem Motto »Konzerne auf Kaperfahrt« um 15.30 Uhr in Miltenberg im Alten Rathaus und in Wörth um 18.30 Uhr im Schifffahrtsmuseum (ehemalige Wolfgangskirche) organisiert. Referent ist Karl Bär vom Umweltinstitut München. Die Kreisgruppen vom Bund Naturschutz und Landesbund für Vogelschutz unterstützen diese Veranstaltungen.

Zum globalen Aktionstag am 18. April gegen TTIP veranstaltet die BI in Miltenberg ab 14 Uhr bis gegen 16 Uhr eine Großkundgebung gegen TTIP, CETA und TiSA. Außerdem findet am 3. Mai ein Kabarett-Dinner in Rüdenau im Landgasthof Stern statt. Klaus Staab präsentiert sein Programm Ohne Worte. Mit einem Sketch zum Thema Übermacht der Großkonzerne werden Mitglieder der BI zur Unterhaltung beitragen.

Informationen im Internet unter: stop-ttip.org


1 Antwort auf “Bürgerinitiative Stop-TTIP Landkreis Miltenberg”


  1. 1 Heiko Franke 18. April 2015 um 11:19 Uhr

    Ich find`s super, dass ihr gegen das „Freihandelsabkommen“ Stimmung macht, bzw. die Bürger informiert. Meiner Meinung nach lassen wir uns von Politik und Wirtschaft viel zu viel gefallen.

    Vielen Dank

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.