Archiv der Kategorie 'Kultur:Theater/Tanz'

Vormerken: 9. November

zugesandte Terminhinweise

Veranstaltungen im Rahmen des Gedenkens an die Pogromnacht vom 9. November 1938


Aschaffenburg, 9. November 2013

11 Uhr: Verleihung des Mutig-Preises, Ort: Musikschule der Stadt Aschaffenburg

18.30 Uhr: Gedenkveranstaltung, Ort: Wolfsthalplatz

20 Uhr: Theater Kirschkern & Compes bringt „Ihr Lieben, viel zu weit entfernt“, Ort: Jugendkulturzentrum (JUKUZ)

Dazu einige Informationen:
„Ihr Lieben, viel zu weit entfernt“ – Eine kurze Jugend in Frankreich 1942 – Die Briefe der Louise Jacobson
Louise ist 17, als sie an einem schönen Sommertag im Jahr 1942 in Paris vor ihrer Wohnungstür verhaftet wird. Zu dieser Zeit sind Paris und ein Teil von Frankreich vom nationalsozialistischen Deutschland besetzt. Wie in Deutschland müssen sich auch in Frankreich alle Juden bei der Behörde melden und einen gelben Stern tragen, auf dem „Juif“ steht, das französische Wort für Jude. Louise wird festgenommen, weil sie ihren gelben Stern nicht trägt.
Sie kommt ins Gefängnis, ist aber zuversichtlich, bald wieder frei zu kommen, schließlich ist sie minderjährig und nicht vorbestraft. Aber anstatt nach Hause zu dürfen wird Louise nach 6 Wochen in ein Lager im Norden von Paris gebracht und von dort aus im Februar 1943 nach Auschwitz deportiert und dort getötet.
Während ihrer Gefangenschaft hat Louise viele Briefe an ihren Vater, ihre Geschwister und Freundinnen geschrieben. Die älteste Schwester von ihr, Nadia Kaluski-Jacobson, hat diese Briefe aufbewahrt und 45 Jahre nach dem Krieg veröffentlicht.
In der szenischen Lesung nähern sich die beiden Schauspielerinnen Judith Compes und Sabine Dahlhaus einer persönlichen Lebensgeschichte und einer Zeit, die sie selbst nicht erlebt haben, die aber bis heute von großer Bedeutung ist.
Die Briefe der Louise Jacobson verdeutlichen am Schicksaal eines jungen Mädchens, das hoffnungsvoll und lebensfreudig in die Zukunft blickt, das unfassbare Grauen des 3. Reichs.
Die Lesung ist für Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene geeignet. Der Eintritt beträgt 4 €. Karten sind an der Stadttheaterkasse erhältlich, Tel: 06021 3301888

Miltenberg, 10. November 2013

16 – 20 Uhr: Aktion „Die Welt ist bunt“, Evangelischen Jugend, Ort: Jugendhaus St. Kilian (noch keine weiteren Angaben, vermutlich Workshops)

Heinz Fischer: Die Festung Aschaffenburg im Frühjahr 1945

Information des AbArt-Theaters

Mittwoch, 28.03.2012, 20 Uhr
Stadttheater Aschaffenburg – Bühne 3
Szenische Lesung eines Hörspiels des 1930 in Aschaffenburg geborenen und jetzt in München lebenden Autors
(mehr…)